Inhaltsübersicht

sprungmarken_marker_1495

Willkommen bei KASTEL Security Research Labs

Das Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiertes Kompetenzzentrum für Cybersicherheit.

Unter dem Motto "Nachvollziehbare Sicherheit in der vernetzten Welt" stellt sich KASTEL den Herausforderungen, die durch eine fortschreitende Vernetzung bisher isolierter Systeme entstehen. Von besonderer Bedeutung sind die Folgen der Digitalisierung im Bereich der kritischen Infrastrukturen, beispielsweise in der Energiewirtschaft, bei vernetzter Mobilität oder in der industriellen Produktion.

KASTEL bündelt Kompetenzen rund um die IT-Sicherheit am Forschungsstandort Karlsruhe. Ziel ist die Entwicklung eines umfassenden Ansatzes anstelle isolierter Teillösungen. Dabei soll die Gesamtsicherheit in konkreten Anwendungsbereichen, wie beispielsweise Stromnetzen, intelligenter Mobilität oder intelligenten Fabriken im Fokus stehen.

Um diese Sicherheit zu gewährleisten, müssen neue Bedrohungen modelliert, Sicherheitsziele beschrieben und neue Methoden entwickelt werden. Dies kann nur durch die Zusammenarbeit von KryptographInnen, IT-SicherheitsspezialistInnen, Software-IngenieurInnen, NetzwerkexpertInnen, JuristInnen und Wirtschafts- und SozialwissenschaftlerInnen erreicht werden - so wie hier bei KASTEL.

KASTEL startete 2011 mit einer Laufzeit von vier Jahren. Nach einer erfolgreichen Evaluation 2014 wurde die Laufzeit vom BMBF verlängert und nach einer weiteren erfolgreichen wissenschaftlichen Evaluation und einer strategischen Bewertung durch die Helmholtz-Gemeinschaft wurde schließlich die dauerhafte Finanzierung von KASTEL beschlossen.

Zum KASTEL Institut für Informationssicherheit und Verlässlichkeit am KIT, einem Teil der KASTEL Security Research Labs, gelangen Sie hier.

 

 

NEWS

STAR auf dem TIL:FESTIVAL

Der humanoide Roboter STAR der Forschungsgruppe SECUSO begrüßt Gäste auf dem Today I Learned (TIL) Festival, das vom 18.-21.5. in der Triangle am Kronenplatz, Karlsruhe, stattfinden wird. Gäste können sich mit STAR über Phishing Nachrichten informieren und dabei gefährliche Links in betrügerischen Nachrichten ausfindig machen. Einen ersten Einblick gibt es auf unserer Teamseite. STAR freut sich auf den Austausch!

STAR besuchen
Melanie Volkamer präsentiert Ergebnisse des "Dialog für Cybersicherheit"

Am Dienstag, 10. Mai 2022, präsentierte Melanie Volkamer die Ergebnisse des Workstream 4 “Effektive IT-Security Awareness” im Projekt „Dialog für Cyber-Sicherheit“. In dem Projekt tauschten sich verschiedene Akteure aus der Zivilgesellschaft sowie aus Wissenschaft, Kultur und Medien, Wirtschaft und Staat (Dialogpartner:innen) in fünf Themenfeldern (“Workstreams”) miteinander aus. Workstream 4 wurde von Melanie Volkamer (SECUSO) und Angela Sasse (Ruhr-Universität Bochum) betreut. Ziel des Workstreams war die Erarbeitung eines Leitfadens zur Erstellung wirkungsvoller Awarenessmaßnahmen.

Mehr Informationen
Cyber Day 2022

Am 4. Mai 2022 fand in Karlsruhe der Cyber Day statt, bei dem sich Forschende vom KIT, IOSB und Siemens zu Cybersicherheitsthemen im Bereich kritischer Infrastrukturen mit Schwerpunkt auf Energie und Produktion austauschten. Mit mehr als 30 Teilnehmenden legte er eine Grundlage für die zukünftige Zusammenarbeit. Vortragende waren Ghada Elbez (KASTEL/IAI), Ingmar Baumgart (KASTEL/FZI), Christian Haas (KASTEL/IOSB) sowie Martin Lerg und Miguel Martins (Remote Expert Center, Siemens Energy). Anne Borcherding begeisterte mit ihrem Paper „Bringing Light Into the Darkness: Improving Black-Box Security Testing by Exploiting Existing Information” Jury und Teilnehmende und gewann den mit 1.000 Euro dotierten Best Paper Award.

KASTEL auf dem Campus Tag

Am 14. Mai findet am KIT der Campus Tag für Studieninteressierte statt. Die KIT-Fakultäten stellen ihre Studiengänge vor und bieten unter anderem Mitmachaktionen, Experimente und Führungen an. Jörn Müller-Quade und Marcel Tiepelt von KASTEL geben an dem Tag drei jeweils 30-minütige Führungen durchs Hardwarelabor und stellen verschiedene Exponate vor. Außerdem geben sie Einblicke in die Kryptographie und beantworten Fragen dazu sowie zum Informatik-Studium.

Zum Campus Tag
KA-IT-Si-Event "Wer besitzt mein Smartphone?"

Am Donnerstag, dem 19.05.2022, findet um 18 Uhr das nächste Event der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si) zum Thema "Smartphone Hacking: Eine kurze Geschichte der verwundbaren Cyborgs" statt. Anhand von Attack Trees und Live-Hacking-Demonstrationen zeigen die Referenten Armin Harbrecht und Maximilian Stauß wie Smartphones angegriffen werden. Dieses Verständnis ist Grundlage für effektive Schutzmaßnahmen. Aktuell sind nur noch Online-Plätze verfügbar.

Zur Anmeldung
Peter Mayer und Anne Hennig stellen INSPECTION beim BSI vor

Im Rahmen des internen Informationsformats “DVS Open” des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellen Dr. Peter Mayer und Anne Hennig am 17.05.2022 das Forschungsprojekt INSPECTION vor. DVS steht für “Digitaler Verbraucherschutz”. Peter Mayer und Anne Hennig werden die Ziele und aktuellen Ergebnisse aus dem INSPECTION-Projekt präsentieren. Das Projekt beschäftigt sich mit dem Identifizieren gehackter Websites, der Benachrichtigung von Betroffenen und der Sensibilisierung verschiedener Stakeholder, um das Risiko künftiger Angriffe zu verringern.

Zum INSPECTION Projekt

Newsarchiv